Das Leben und Sterben der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brandt

Nach den Prozeßakten der Kaiserlichen Freien Reichsstadt Frankfurt am Main, den sogenannten Criminalia 1771
Die näheren Umstände, wie Susanna Brandt zu Kindsmörderin wurde werden beschrieben. Die Gerichtsakten mit zahlreichen Verhören der Beschuldigten, ihren Verwandten und Arbeitgeberin geben Aufschluss.

Der junge Goethe war bei diesen Verhören und dem anschließenden Prozess ebenfalls zugegen. Die Geschichte dürfte ihn zur Figur des 'Gretchens' in 'Urfaust' inspiriert haben.
Inventarnummer
b1640
Autoren
Siegfried Birkner
Datum
1989
Themen
Abbruch
Sprache
Deutsch
Kategorie
Bücher
Verlag
insel Verlag
Schrift
Latein