Der Kindsmord als schöne Kunst betrachtet

Eine motivgeschichtliche Untersuchung der Literatur des 18. Jahrhunderts
Der Autor betrachtet den Kindsmord im historischen Kontext und in seiner literarischen Umsetzung.
Unter anderem werden Texte von Bürger, Goethe, Lenz, Klinger und Schiller behandelt.
Inventarnummer
b1657
Autoren
Kirsten Peters
Datum
2001
Themen
Abbruch, Nachschlagewerke
Sprache
Deutsch
Kategorie
Bücher
Verlag
Königshausen & Neumann
Schrift
Latein