Auf dem Weg zur Abschaffung der weiblichen Mutterschaft?

Deutschsprachige akademische Gynäkologie 1920 bis 1939
Die Autorin untersucht in wie weit die weibliche Mutterschaft von einer 'männlichen' Wissenschaft durchdrungen wird, und stellt die Frage nach der Funktion der Gynäkologie in diesem übergreifenden Prozess. Zugespitzt lautet die Leitfrage der Arbeit, ob sich die Gynäkologie bereits 1920-1939 als eine 'bessere' Mutter sieht, als es eine leibliche je sein könnte.
Inventarnummer
b2108
Autoren
Magdalena Heuvelmann
Datum
1999
Themen
Aufklärung, Nachschlagewerke, Verhütung
Sprache
Deutsch
Kategorie
Bücher
Verlag
Mabuse-Verlag
Schrift
Latein