Besatzungskinder

Die Nachkommen alliierter Soldaten in Österreich und Deutschland
Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen in Österreich und Deutschland Hunderttausende Besatzungskinder auf die Welt: als Folge von Liebesbeziehungen, kurzen Affären, aber auch Vergewaltigungen. Sie galten als "Kinder des Feindes", obwohl die Väter offiziell keine Feinde mehr waren. Das Buch gibt erstmals einen Überblick über die Situation dieser Gruppe der Kriegskinder, über ihre Sozialisations- und Lebensbedingungen sowie über die lebenslange Suche nach dem Vater. In autobiografischen Texten kommen Besatzungskinder auch selbst zu Wort.
Inventary ID
c1821
Authors
Silke Satjukow, Barbara Stelzl-Marx
Date
2015
Topics
Aufklärung
Language
German
Category
Bücher
Publisher
Dr. Peter Rauch
Font
Latin